Unsere Gruppe

Wir sind eine Kaufsucht Dialoggruppe / Selbsthilfegruppe auf der Grundlage von Hoffnung und Zuversicht. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen und schließen auch Rückfälle nicht aus!

  Was heißt Selbsthilfegruppe bei uns ?

 Bei uns erfolgt ein ….

  • Kommunikativer Austausch
  • Aktives/passives Zuhören
  • Respektvoller / vertrauensvoller / unvoreingenommener / wertschätzender Umgang
  • Verständnisvoller Umgang mit Gleichgesinnten bei Kaufsuchtproblematik oder anderen Suchtproblematiken
  • Es wird nicht nur eine Gesprächsrunde, sondern auch geförderte Programme der Krankenkasse angeboten
  • Wir beschäftigen uns mit unseren Gefühlen, Störbildern, die Suchtdruck auslösen, und streben eine zufriedene Abstinenz an.
  • Wir bieten Information und Hilfe für Betroffene.
  • Neugierig suchen wir nach Möglichkeiten, auch suchtfrei Freude und Spaß zu erleben.
  • Wir bleiben wertschätzend, offen und direkt im Umgang mit dem Problem.
  • Unsere Gruppe ist eine feste Institution im Umgang mit der Kaufsucht und zeichnet sich durch kontinuierliche Prozesse, möglichst regelmäßige Teilnahme der Mitglieder aus.

Betroffene haben die Möglichkeit, sich während der Teilnahme an vier Gruppenabenden zu entscheiden,  weiterhin an den Treffen teilzunehmen.

Vor Aufnahme in die Gruppe findet, inform einer Patenschaft, ein telefonischer und nach Absprache auch persönlicher Kontakt mit Betroffenen oder Angehörigen statt.

Gruppentreffen immer freitags ab 17 Uhr im Südwesten Berlins.

Alle Anfragen werden vertraulich behandelt.

Genaueres bitte über das Nachbarschaftshaus Schöneberg, Selbsthilfetreffpunkt, Holsteinische Str. 30, 12161 Berlin,  erfragen:

Tel. 85 99 51 – 30 / -33 oder über selbsthilfe@kaufsucht-berlin.de

www.selbsthilfe.nbhs.de

Mo 15.00 – 19.00 Uhr,
Di   15.00 – 18.00 Uhr und
Do  10.00 –  14.00 Uhr